Kaltwasserfische

Haltung, Arten, Hintergründe. Ein Buch von Dr. Frank Krönke.

  • Über 400 Seiten!


    Auf denen auf viele Details der Kaltwasser-Aquaristik eingegangen wird.

  • Haltung und Lebensräume


    Beschreibung und von Nachbildungen von Kaltwasser-Biotopen in verschieden Umsetzungen.

  • Unzählige Bilder


    Unterstützend zum Inhalt wird auf über 500 Fotos das schöne Bild der Kaltwasser-Aquaristik gezeigt.

  • Über 70 Fischarten!


    Ausführlich werden Bewohner aus Europa, Afrika, Asien, dem nord- und südamerikanischen Kontinent beschrieben.

Buchbeschreibung

Wasser übt auf viele Menschen eine besondere, eine magische Faszination aus. Mithilfe der Aquaristik, der Balkon- oder Gartenteichhaltung von Fischen können wir uns dieses Wasser als Lebensraum in unsere unmittelbare Nähe holen. Wir schöpfen Kraft aus der Ruhe und der tiefen inneren Freude, die uns diese Beschäftigung ermöglicht. Dies gelingt umso besser, je reibungsloser diese kleinen Lebensräume funktionieren: gesunde Fische, auf deren Lebensbedürfnisse wir individuelle eingehen, die annähernd natürliches Verhalten zeigen, die sich regelmäßig fortpflanzen und ein langes Leben leben.

Dieses Buch rückt eine Fischgruppe in den Fokus, die bisher ein Schattendasein fristete, obgleich zahlreiche Vertreter zu den Veteranen der Aquaristik zählen und schon zu unserer Ur-Ur-Großväter Zeiten in Aquarien oder Kübeln schwammen.

Es gibt kein auch nur näherungsweise vergleichbares Buch auf dem Markt! Auf 460 Seiten im 20 x 27 cm Großformat mit über 500 hervorragenden Fotos werden 76 Fischarten aus den gemäßigten Breiten Europas, Asiens, Nord- und Südamerikas in überwiegend großer Ausführlichkeit präsentiert.

Kaltwasserfische sind keine auf Verwandtschaft gründende Gruppe, sondern vielmehr sind sie im Bedürfnis nach schwankenden Temperaturen im Tages- wie im Jahreslauf vereint. Manche von ihnen können oder sollten ganzjährig im Freien gehalten werden, andere während der waren Sommermonate. Ganzjährig konstante Bedingungen von Temperatur oder Tageslänge vertragen viele Arten auf Dauer nicht.

Je mehr wir über die Tiere, die wir halten wissen, desto faszinierender werden sie. Dem Buch liegt einerseits eine umfangreiche Literaturrecherche von etwa 1500 Artikeln – überwiegend wissenschaftlicher – Primärliteratur, und andererseits eine langjährige Haltungserfahrung zugrunde.

Ein einführender Haltungsteil beleuchtet wichtige Punkte der Kaltwasseraquaristik, die Bedingung einer artgerechten Fischhaltung sind. Im Artenteil werden umfassende Informationen zu den einzelnen Fischarten dargeboten, die sowohl die Haltung, als auch verschiedenste Bereiche der Biologie oder Ökologie umfassen. In einem dritten Teil werden die Möglichkeiten und Grenzen der Arterhaltungszucht oder die Problematik dieser Fischgruppe als gebietsfremde (neozoe) Arten ausführlich beleuchtet. Insgesamt ist dieses Buch damit ein ausführliches Werk über die Biologie der Fische und geht somit weit über die reine Haltung hinaus. Dr. Frank Krönke ist Biologe und Epidemiologe und ging bisher unterschiedlichen beruflichen Tätigkeiten nach.

Einblick in die Inhalte des Buches.

Einige Bilder aus dem Buch

    Andreas TankeKaltwasserfische